Videokatalog

516 Aufrufe
26.04.2019

Forschung im Fachbereich Biologie – Autoimmunität bei Pflanzen

Sie sehen das Wachstum von Arabidopsis thaliana, der Ackerschmalwand, im Zeitraffer des Tages/Nacht-Rhythmus aufgenommen.

Links im Bild erkennt man das Wachstum von Wildtyp-Pflanzen und rechts daneben das veränderte Wachstum mutierter Pflanzen, bei denen ein wichtiger Regulator des Immunsystems ausgeschaltet wurde. Es zeigte sich, dass dadurch zelleigene Immunrezeptoren eine starke Abwehrreaktion auslösen. Die starke Immunreaktion führte dazu, dass die Pflanzen ihr Wachstum einstellten. Mit dem reduzierten Wachstum und der durch Zelltod verursachten Gelbfärbung zeigen die Pflanzen also deutliche Merkmale von Autoimmunität.

Die Abteilung Molekulare Pflanzenphysiologie des Instituts für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Hoth erforscht mit diesem Modellsystem das Immunsystem von Pflanzen.

Herunterladen
Teilen
Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Technischer Support