Lecture2Go Catalog Universität Hamburg F.4 - Erziehungswissenschaft Erziehungswissenschaft Ringvorlesung "Medien und Bildung": Kontrolle und Selbstkontrolle in Bildungsprozessen

Video Catalog

Views: 2397

Rechtsfragen im Web - Urheberrecht, Persönlichkeits- und Datenschutz im Internet und Web 2.0

Dr. Till Kreutzer
23.06.2009
Ringvorlesung "Medien und Bildung": Kontrolle und Selbstkontrolle in Bildungsprozessen(SoSe 09)

«Bei der Nutzung von Internet und Web 2.0 ergibt sich eine Vielzahl von Rechtsfragen. Dies stellt gerade Jugendliche, Eltern, Lehrer und andere Pädagogen - häufig sogar Rechtsexperten - vor ganz neue Herausforderungen. In der analogen Welt spielten Urheberrecht, Persönlichkeits- und Datenschutz für den Nutzer eine sehr untergeordnete Rolle. Denn Äußerungen und Handlungen im rein privaten Umfeld haben meist geringe Auswirkungen und werden dementsprechend auch rechtlich in vielerlei Hinsicht anders beurteilt als solche, die sich an die Öffentlichkeit richten. Gerade hierin liegt jedoch das Potenzial des Web und moderner Informationstechnologie derer sich heute Privatnutzer wie Profis täglich bedienen. Hiermit einhergehende Rechtsfragen, wie: Dürfen fremde Inhalte auf die eigene Webseite gestellt werden? Ist die Nutzung von Tauschbörsen, sind Downloads von Musik aus dem Internet erlaubt? Dürfen Personenabbildungen auf Plattformen eingestellt werden und was ist hierbei zu beachten? Was muss ich im Umgang mit (vor allem meinen eigenen) personenbezogenen Daten im Web 2.0 berücksichtigen? überfordern nicht nur Jugendliche, sondern auch deren Erziehungsberechtigte und Pädagogen. Aufklärung ist hier dringend geboten, denn Rechtsverletzungen im Web werden immer häufiger rigoros verfolgt. Abmahnungen gegen Teenager und deren Eltern wegen Musik-Tausch im Internet. Anwaltsschreiben wegen eines Stadtplanausschnitts auf der Vereins- oder Schulwebseite. Juristische Schritte wegen bei Facebook eingestellter Partyfotos. Rechtliche Fallen lauern an vielen Stellen - häufig ohne dass die Betroffenen damit rechnen. Eine umfassende Darstellung der Rechtsfragen im Internet ist insofern unmöglich. Statt dessen wird in der Vorlesung ein Überblick über einige ausgewählte Rechtsfragen im Web und Web 2.0 anhand praktischer Beispiele gegeben. Dies soll der Orientierung dienen und dazu, ein Empfinden für einige der wesentlichen Rechtsfragen zu entwickeln, die bei der Nutzung des Web zu beachten sind.»

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media