Lecture2Go Videokatalog F.7 - Psychologie und Bewegungswissenschaft Psychologie Menschenbilder in der Psychologie: Unikate Vorlesung

Videokatalog

3438 Aufrufe
10.12.2019

Queere Konfliktkulturen

Wir leben in Gesellschaften, die durch vielfältige Differenzen gekennzeichnet sind, aus denen Konflikte über Meinungen, Werte, Interessen, Bedürfnisse und Wünsche entstehen. Diese im Konsens aufzulösen, erweist sich als Illusion. Was heißt es, im Konflikt zu leben? Können wir Konflikte als Zonen queeren Kontakts verstehen, die potentiell zur Veränderung von Machtgefügen beitragen? Im Vortrag wird u.a. ein konkretes Projekt kultureller Bildung vorgestellt, das unter dem Titel Caring for Conflict in Berlin stattgefunden hat. Auf der Suche nach diversen und kreativen Praxen im Umgang mit Konflikten lässt sich Caring for Conflict von feministischen Auffassungen von Sorgearbeit, queeren Beziehungsformen und kreativen Praxen des Aufruhrs inspirieren. Was kann die Queer Theorie dazu beitragen, neue Formen im Umgang mit sozialer Heterogenität und den daraus entstehenden Konflikten zu entwickeln?

Antke Engel leitet das Institut für Queer Theory (iQt) in Berlin, ein Ort, an dem Forschung, politischer Aktivismus und Kunst sich gegenseitig inspirieren. Als promovierte Philosophin* hält xie Vorträge, publiziert und unterrichtet an Hochschulen. Im Augenblick hat xie eine Gastprofessur an der FernUni Hagen inne.

Teilen
Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Technischer Support