Lecture2Go Catalog Universität Hamburg Sonstige Einrichtungen der UHH Medienkompetenzzentrum (MCC) Medienkompetenz - digitale Medien in Studium, Lehre und Beruf

Video Catalog

Views: 4330

Spiele zweiter Ordnung - das (Computer-)Spiel als Bildungsmedium

Wey-Han Tan
23.06.2011
Medienkompetenz - digitale Medien in Studium, Lehre und Beruf(SoSe 11)

“Diese Handlungen, in die wir jetzt verwickelt sind, bezeich nen nicht, was jene Handlungen, für die sie stehen, bezeichnen würden.”
– Gregory Bateson, "Eine Theorie des Spiels und der Phantasie"

Die klassische Vorstellung von Spielen als innerhalb eines "magischen Kreises" (Huizinga) stattfindend stößt bei zahlreichen aktuellen Spielen auf Probleme: Die medial-konzeptuellen, technischen und inhaltlichen Begrenzungen von Spielen werden selbst zum Gegenstand des Spiels, ob als Erweiterung, Modifikation, subversive Aneignung oder Sabotage.
Phänomene wie 'Kultur', '(Allgemein)Bildung', insbesondere 'Medium' funktionieren einerseits ähnlich wie Spiele mittels schützender "magischer Kreise", andererseits sind aber ihre Regeln, Narrationen und Ziele selten als etwas Artifizielles und damit Veränderbares (oder Verändernswertes) erkennbar.Das Spiel zweiter Ordnung ermöglicht es, sich Regelsystemen und narrativen Elementen aktiv zu nähern und sie nicht nur als Rahmung zu begreifen; und im Transfer auch als Bildungsmöglichkeit zu sehen.

Mehr Informationen zu Wey-Han Tan und seinem Forschungsgebiet findet sich in seinem Blog, wo auch Links zu den im Vortrag genannten Beispielen zu finden sind.

Wey-Han Tan ist Leiter des eLearning-Büros der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft an der Universität Hamburg.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media