Video Catalog

Views: 465

Hybrid-Lehre-Technik I: Vorlesung

Hybrid-Lehre: Technische Aspekte

English subtitles available under CC in "Default".

Videoskript:

"Hallo! 

Wir möchten Ihnen heute zeigen, wie Sie unkompliziert und in guter Audioqualität hybride Vorlesungsszenarien realisieren können. 

Hybrid verstehen wir hier als: Ein Teil der Teilnehmenden ist - wie Sie - in Präsenz vor Ort anwesend, der andere Teil ist mit einer Videokonferenzanwendung, zum Beispiel via Zoom, zugeschaltet. Dieses Szenario ist besonders für weniger diskursive Veranstaltungen geeignet.

Nachfragen von Studierenden in Präsenz sollten für die Zugeschalteten wiederholt werden. Hierfür können Sie sogenannte USB-Mikrofone nutzen, die verschiedene eLearning-Büros angeschafft haben und die Sie über das Verleihportal ausleihen können. Hier sehen sie die gängigsten Typen. 

Das USB-Mikrofon wird ganz einfach via USB mit Ihrem Laptop verbunden und in der Regel automatisch erkannt.  Es kann außerdem mithilfe verschiedener Stativ-Varianten an die gewünschte Höhe angepasst werden. Besprochen werden diese Mikrofone übrigens immer von der Seite, an der sich das Firmenlogo befindet. Bedenken Sie außerdem: Sie können immer nur ein USB-Mikrofon zurzeit an Ihrem Computer betreiben. 

Wenn Sie nun beispielsweise Ihr Zoom-Meeting oder ihr Zoom-Webinar öffnen, sollten Sie das USB-Mikrofon hier unter diesem Reiter zur Auswahl vorfinden. Sollte das Mikrofon noch nicht wählbar sein, kann ein Blick in die Systemeinstellungen Ihres Computers Abhilfe schaffen.

Eine letzte Sache sollten Sie noch bedenken: Die zugeschalteten Studierenden sollten, sofern auch sie Nachfragen stellen können sollen, für die in Präsenz Teilnehmenden zu hören sein. Deshalb ist es ratsam, Ihren Computer mit der Beschallungsanlage im Veranstaltungsraum zu verbinden. Hierfür nutzen Sie ein Miniklinke auf Cinch-Kabel. Die Miniklinke stecken Sie in die dafür vorgesehene Buchse Ihres Computers, die Cinch Stecker verbinden Sie mit den dafür vorgesehenen Buchsen am Rednerpult.

Manchmal befinden sich Kombibuchsen an Ihrem Computer, sie können dann eine Auswahl treffen und wählen einfach Lautsprecher. In Zoom können Sie sich dann noch vergewissern, dass unter dem Menüpunkt Lautsprecher die interne Soundkarte Ihres Computers ausgewählt ist. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, können Sie auch noch einen Blick in die Systemeinstellungen werfen.

Nun sind sie bereit und können loslegen. Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie das eLearning-Büro Ihres Vertrauens." 

Ende Videoskript

Weiterführend: 

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media