Lecture2Go-Wartungsarbeiten am 30.9.2021

Aufgrund dringender Wartungsarbeiten steht Lecture2Go leider am 30.09.2021 von 9:00 bis 21:00 Uhr nur eingeschränkt zur Verfügung. Mit zeitweiligen Ausfällen ist zu rechnen, Logins und Uploads sind während der Wartungsarbeiten nicht möglich. Wir versuchen, den tatsächlichen Ausfall in diesem Zeitraum so kurz wie möglich zu halten, und bitten die Unterbrechung zu entschuldigen.

Ihr Lecture2Go-Team im RRZ

Lecture2Go Catalog Universität Hamburg F.5 - Geisteswissenschaften Geschichte Humboldt, und was nun? Kolonialismus, Raubkunst und die Zukunft der Museen

Video Catalog

Views: 1462

Der Savoy/Sarr Restitutions-Report zur kolonialen Raubkunst: Ein Jahr danach.

Humboldt, und was nun? Kolonialismus, Raubkunst und die Zukunft der Museen(WiSe 19/20)

Das Humboldt Forum im wiedererrichteten Berliner Stadtschloss sorgt seit einigen Jahren für intensive Diskussionen. Die geplanten Ausstellungen mit zahlreichen Objekten, die durch europäische Kolonialmächte geraubt wurden, stießen eine breite Debatte um die Aufarbeitung des Kolonialismus an. Angesichts von Restitutionsforderungen insbesondere aus Afrika steht seit einiger Zeit die Rolle von Museen in Deutschland, aber auch anderen Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Belgien im Mittelpunkt der Auseinandersetzungen.

In der Vorlesungsreihe werden einige der wichtigsten Beteiligten der Diskussionen der letzten Jahre zu Wort kommen. Anlässlich der 2020 anstehenden Eröffnung des Humboldt Forums werden sie ein Zwischenfazit ziehen sowie einen Ausblick wagen auf die Zukunft ethnologischer Museen und die globalen Debatten um Kolonialismus und Raubkunst.

Weitere Informationen sowie mögliche Änderungen übernehmen Sie bitte der Website der Forschungsstelle für Zeitgeschichte, unter: https://www.kolonialismus.uni-hamburg.de/2019/07/03/vorlesungsreihe-humboldt-und-was-nun-kolonialismus-raubkunst-und-die-zukunft-der-museen/

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media