Lecture2Go      Videokatalog      Universität Hamburg       F.5 - Geisteswissenschaften       Sprache, Literatur, Medien (SLM I + II)       Performing Politics - Internationale Sommerakademie

Videokatalog

Aufrufe: 3175
28.08. - Präsentation Workshop osa (Ohliger, Beckefeld) / Ulrike Haß
Performing Politics - Internationale Sommerakademie(SoSe 10)

osa - office for subversive architecture

ist ein 1997 in Darmstadt gegründetes Architektennetzwerk, dessen acht Mitglieder heute in unterschiedlichen europäischen Städten arbeiten und leben. osa beschäftigt sich an der Schnittstelle zwischen Architektur und Kunst mit der experimentellen Gestaltung städtischer Räume, mit dem Ziel tradierte Lesarten des städtischen Raums zu unterwandern.

Anja Ohliger

geb. 1967, Architektin. 1997 Gründung der Arbeitsgemeinschaft osa. Seit 2000 ist sie als Lehrende an der TU Darmstadt tätig. Als Reisende durch europäische und außereuropäische Städte beschäftigt sie sich mit kulturell geprägten Aneignungs- und Gestaltungsformen öffentlicher Räume. 

Ulrich Beckefeld

geb. 1966, Architekt. Seit 1998 ist er Mitglied von osa. Seit 2000 lebt er als freischaffender Architekt in Wien und ist gelegentlich publizistisch tätig. Dabei beschäftigt er sich mit Fragen der inhärenten Logik von ‚Projekten‘ und ihrem Verhältnis zu einer komplexen Wirklichkeit.

 

Ulrike Haß

ist Professorin für Theaterwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Zahlreiche Publikationen zur Bühnenform der Frühen Neuzeit, zu Bildtheorie, Gegenwartstheater und -dramatik, speziell zu Elfriede Jelinek, Einar Schleef und Heiner Müller, u. a.: Theater über Tage (Hg.. 2001-2005), Gott gegen Geld. Zur Zukunft des Politischen I (Hg.. 2002), Krieg der Propheten. Zur Zukunft des Politischen II (Hg.. 2004), Das Drama des Sehens. Auge, Blick und Bühnenform (2005), Ende der Vorstellung. Heiner Müller: Bildbeschreibung (Hg. 2005), Schauplatz Ruhr (Hg. 2007, 2008), Was ist eine Universität? (Hg. 2009).

Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Soziale Netzwerke