Video Catalog

Views: 2549

Vom „Hey Joe“-Prinzip zur Service-Vereinbarung – neue Konzepte für die IT-Wertschöpfungskette in Forschung und Lehre

Campus Innovation 2009 / Keynotes(WiSe 09/10)

Die zunehmende Durchdringung fast aller Lebensbereiche, insbesondere aber der Verwaltungs-, Forschungs- und Produktionsprozesse mit Informationstechnologie führt zu neuen Herausforderungen für die Gestaltung und das Management der eingesetzten Systeme. Einerseits erzeugt der breitgefächerte Einsatz ungeahnte Abhängigkeiten der Anwender von der Technik. Andererseits bewirkt die voranschreitende Vernetzung massive Komplexitätsprobleme und damit Instabilität.

Entsprechend Know-how-trächtig und damit teuer ist der Betrieb von IT-Systemen mit ausreichender Effizienz und Zuverlässigkeit. Ansätze zur Begrenzung der Aufwände und Risiken bestehen in der Vereinheitlichung und Zusammenfassung von Diensten. Die Schaffung von dedizierten Kompetenz-Zentren und die gezielte Wiederverwendung von Lösungen - auch über Einrichtungsgrenzen hinweg - sind zwei der Wege aus diesem Dilemma. Erfolgskritisch ist dabei jedoch das richtige Tempo der Transformation und die Balance zwischen der immer noch notwendigen Spezialisierung und der Nutzung von allgemeinen Standards.

Der Vortrag diskutiert die Erfahrungen aus mehreren Transformationsprojekten in Großforschungseinrichtungen und zeigt die auftretenden organisationspsychologischen Effekte auf.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media