Lecture2Go      Videokatalog      Universität Hamburg       F.2 - Wirtschafts- und Sozialwissenschaften       Sozialwissenschaften       Symposium "Nachhaltigkeit im gesellschaftlichen Umbruch"

Videokatalog

Aufrufe: 492
Kommentare und Diskussion
Symposium "Nachhaltigkeit im gesellschaftlichen Umbruch" (SoSe 17)
Nachhaltigkeit im gesellschaftlichen Umbruch steht im Mittelpunkt des öffentlichen Symposiums an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg. Acht Forscherinnen und Forscher geben in Vorträgen und Präsentationen konkrete Einblicke in ihre Projekte. Themen sind etwa die Zukunft von Nachhaltigkeit und die gesellschaftlichen Bedingungen nachhaltiger Ernährung. Der Umweltpolitik-Leiter vom „Naturschutzbund Deutschland“ (NABU), Malte Siegert, und der wirtschaftspolitische Journalist Mark Schieritz von der Wochenzeitung „Die Zeit“ kommentieren die Ausführungen.
 
Das Symposium ist zugleich Auftakt des neuen sozialwissenschaftlichen Forschungsclusters Nachhaltigkeit an der Universität Hamburg. „Ziel des Verbundes ist es, das Thema Nachhaltigkeit unter ökologischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen fachübergreifend zu erforschen. Zu den Themen gehören beispielsweise die gesellschaftlichen Folgen des Klimawandels, Generationengerechtigkeit, Resilienz oder Postwachstumsökonomie“, erläutert der Soziologe Prof. Dr. Sighard Neckel, der die Veranstaltung mitorganisiert hat.
 
Der Verbund besteht aus insgesamt neun Professuren aus den Fachgebieten Soziologie, Sozialökonomie, Kommunikationswissenschaft und Kriminologie. Eingebettet ist der Cluster in die verbindende Leitidee der Universität Hamburg als „Universität der Nachhaltigkeit“. Dies findet seinen Ausdruck in den Kooperationen mit dem universitätsweiten „Kompetenzzentrum Nachhaltige Universität“ (KNU), dem Exzellenzcluster „Integrated Climate System Analysis and Prediction“ (CliSAP) und dem universitären Forschungsschwerpunkt „Klima, Erde, Umwelt".
 
Videoproduktion: eLearning-Büro der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Soziale Netzwerke