Lecture2Go      Catalog      Universität Hamburg       F.2 - Wirtschafts- und Sozialwissenschaften       Sozialökonomie       Eduard-Heimann-Colloquium: E(W)U – Problemlöser oder Problemverstärker?

Video Catalog

Views: 1210
Neuer europäischer Interventionsmus. Die Auswirkungen des EU-Governance-Systems auf Löhne und Tarifpolitik
Dr. Torsten Müller
23.06.2016
Eduard-Heimann-Colloquium: E(W)U – Problemlöser oder Problemverstärker?(SoSe 16)

Die Geschichte der europäischen Integration – angefangen mit der Montanunion, über die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) bis zur Europäischen Union (EU) – wird gerne als eine Erfolgsgeschichte nach der Katastrophe des 2. Weltkrieges erzählt. Zwar verlief der zunehmend enger werdende Zusammenschluss der Länder Europas nicht immer gradlinig, erlebte Phasen der Euroskepsis und der Europhorie, doch letztendlich überwog immer der Wunsch nach weiterer Vertiefung und engerer Kooperation – damit sollten Feindseligkeiten unmöglich gemacht, Unterstützung in Demokratisierungsprozessen gewährleistet und vor allem die wirtschaftliche Entwicklung – gerade auch in den Ländern Süd- und Osteuropas – vorangebracht werden.
Die Europäische Währungsunion (EWU) ist der vorläufige Höhepunkt dieses Prozesses, der mit der Gemeinschaftswährung auch ein gemeinsames Identifikationssymbol liefern sollte. Spätestens mit der Weltfinanz- und der nachfolgenden Eurokrise ist deutlich geworden, dass die EWU nicht auf ernsthafte Krisenzeiten vorbereitet war und das europäische Governance-System der Rationalität nationaler Egoismen nicht gewachsen ist. Die ‚griechische Tragödie‘ der letzten 5 Jahre scheint ein Lehrstück dafür zu sein, dass die gegenwärtige EU – insbesondere in der Konzentration auf die EWU – Probleme, die auf die Mitgliedsländer zukommen, nicht zu lösen vermag, sondern noch verstärkt. Die gut gemeinte Intention der ökonomischen und kulturellen Konvergenz ist offenen nationalen Resentiments und der Erfahrung gewichen, dass europäische Zwänge nationale Demokratien deformieren. Das Colloquium möchte diese Entwicklung besser verständlich machen und nach Perspektiven fragen.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media