Lecture2Go      Catalog      Universität Hamburg       F.5 - Geisteswissenschaften       Sprache, Literatur, Medien (SLM I + II)       Interkonfessionalität und ihre Medien

Video Catalog

Views: 860
Die Anfänge der »Tragedia sacra« in Italien
Interkonfessionalität und ihre Medien(WiSe 15/16)

 Die Frühe Neuzeit gilt zu Recht als das Zeitalter der Konfessionalisierung, das durch heftige, zum Teil auch gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen den christlichen Konfessionen in Europa geprägt war. Gleichwohl gab es zur selben Zeit aber auch zahlreiche Bemühungen, miteinander in Kontakt zu treten und sich über die Gemeinsamkeiten des Glaubens zu verständigen. Dies geschah vorab in der Praxis des alltäglichen Zusammenlebens, wurde aber darüber hinaus unterstützt durch Verständigungsversuche in den Medien. Die Vorlesungsreihe möchte den Blick auf solche medialen Vermittlungsstrategien lenken und danach fragen, welche Rolle die frühneuzeitlichen Medien beim Dialog der Konfessionen spielten. Von besonderem Interesse wird dabei das Theater als Ort des interkonfessionellen Austausches sein. Einen zweiten Schwerpunkt der Vortragsreihe bildet die Emblematik, die für alle Konfessionen gemeinsame Bild-Text-Modelle als Argumentationsmuster bereitstellte.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media