Videokatalog

Aufrufe: 135
Die Generation YouTube und die Demokratie - Teil 2

Teil 2: Mitmischen und Aufrütteln: Digitaler Aktivismus als Ausdruck einer neuen Jugend-Protestkultur? 

Worum geht es?

Klimaschutz statt Spielkonsole; Straßenprotest statt Schule: die Fridays for Future-Bewegung, die Proteste gegen die EU-Urheberrechtsreform oder die politischen Wellen, die Rezos „Zerstör-Video“ gegen die CDU vor den Europawahlen geschlagen hat, zeigen, dass unsere Jugend weder bequem noch gleichgültig ist, sondern dass sie der Politik selbstbewusst entgegentritt und sich mit Nachdruck für ihre Belange einsetzt – und das auch länderübergreifend. Soziale Medien spielen hierbei eine zentrale Rolle, denn Partizipation und politisches Engagement finden bei der Generation YouTube primär über das Internet statt. Entsteht hier gerade eine neue Jugend-Protestkultur? In welcher Art und Weise befähigt die Digitalisierung Jugendliche zur politischen Meinungsäußerung und Mitgestaltung? Wie sollten Einrichtungen der politischen Bildung, wie sollte die Politik diese Entwicklungen nutzen, um das Interesse der Generation YouTube an der Demokratie auch dauerhaft zu stärken?

Unsere Diskussionsgäste sind:

  • Sigrid Baringhorst, Politikwissenschaftlerin, Universität Siegen
  • Sebastian Haunss, Protestforscher, Universität Bremen
  • Jan Schipmann, Social Media-Journalist und Blogger (Hyperbole TV und „Die da Oben“), Berlin
  • Sabine Bamberger-Stemmann, Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung, Hamburg

Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Soziale Netzwerke