Video Catalog

Views: 1988

Präsentationen der Hamburger eLearning-Projekte: eLBase1

Campus Innovation 2008 / eLearning(WiSe 08/09)

Lernmanagementsysteme wie CommSy, Blackboard oder Moodle und Bibliothekskataloge sind zwei voneinander getrennte Welten - zumindest bislang. Das ELCH-Projekt beluga will dies ändern: Die wissenschaftlichen Bibliotheken Hamburgs bauen eine neue Rechercheplattform auf. Von dort können Informationen über Bücher und andere Literatur automatisch in die eLearning-Umgebungen exportiert werden. Außerdem wird ein Service aufgebaut, über den wissenschaftliche Literatur in elektronischer Form zur Verfügung gestellt wird: Gedruckt vorliegende Texte werden bei Bedarf exklusiv für einzelne Veranstaltungen digitalisiert und in der gewünschten Lernumgebung verfügbar gemacht. Zusätzlich wird sich die neue Rechercheplattform durch einige Web 2.0-typische Funktionalitäten auszeichnen. Die gesamte Hochschulgemeinde ist aufgerufen, sich an der Erschließung der Literatur durch Vergabe eigener Schlagworte zu beteiligen, dauerhaft Literaturlisten anzulegen und für andere zur Einsicht zu öffnen. Aus dieser Partizipation ergeben sich neue Zusammenhänge zwischen den nachgewiesenen Informationen und implizite Gespräche über das in den Bibliotheken gespeicherte Wissen. Tagging und Literaturverwaltung sind die sozialen Funktionen der Rechercheplattform. Daneben soll auch die visuelle Aufbereitung der Informationen über Literatur verbessert werden. Neue Formen der Navigation ermöglichen das Eingrenzen von Treffermengen nach formalen und inhaltlichen Kriterien. Außerdem werden die bibliografischen Angaben mit passenden Informationen anderer Anbieter angereichert, zum Beispiel Rezensionen von Amazon oder Hinweisen auf verwandte Websites aus Social-Bookmarking-Diensten wie del.icio.us oder Mister Wong. Die Rechercheplattform als Bibliothekskatalog 2.0 ist damit ein kommunikatives Instrument, das zum individuellen und kollaborativen Erforschen von Wissenszusammenhängen einlädt. 24 Monate sind für den Aufbau von beluga veranschlagt - der offizielle Startschuss für die Arbeiten erfolgte im November 2007. Partner des Projektes sind die Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes, das Regionale Rechenzentrum der Universität Hamburg sowie die Universitätsbibliothek Lüneburg.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media