Video Catalog

Views: 454

Housing first - Wege aus einem doppelten Dilemma?

Gibt es die seelisch gesunde Stadt?(SoSe 21)

Macht Wohnungslosigkeit psychisch krank oder psychische Krankheit wohnungslos? 

Gegenüber dieser Wechselwirkung ist das Hilfesystem zu hochschwellig und zu schwerfällig. Katja Hübner, Autorin des Buchs „OK, Danke, Ciao“, spricht über ihre Begegnung mit einem jungen obdachlosen und verrückten Mann sowie mit dem Hilfesystem - eine hoffnungsvolle Geschichte, gegen das Klischee der anonymen Grossstadt. Stephan Karrenbauer, Sozialarbeiter beim Hamburger Stadtmagazin Hinz und Kunzt berichtet aus der Praxis und von den Erfolgen der Corona-Schutzprogramme mit Hotel Plätzen und von Housing First. Politisch stehen wir erst am Anfang.

 

Das Gespräch mit beiden ist Teil der Vorlesungsreihe anthropologische Psychiatrie, die unter dem Motto „Bock auf Dialog“ online stattfindet, im Sommersemester 2021 mit dem Oberthema: Gibt es die Seelisch gesunde Stadt? Mit hervorragenden Referentinnen will ich die verschiedene Lebensbereich durchgehen: Was brauchen wir um Seelisch gesund zu bleiben? Was können wir von psychisch sensiblen/erkrankten Menschen lernen? Warum erfordert Prävention vor allem gute Politik? Vorangegangen und schon zugänglich sind die Gespräche Thema Armut / Grundsicherung, Wohnen, Arbeit / Rehabilitation und Umwelt / Zerstörung. 

 

Katja Hübner, Autorin, Hamburg / Stephan Karrenbauer, Leiter Sozialarbeit,  Hinz&Kunzt, Hamburg

 

Videoproduktion: mariquadrat

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media