Video Catalog

Views: 125

3.5 Statische Maßnahmen des Qualitätsmanagements

Vorlesung Softwaretechnik - Teil 1 dienstags(SoSe 21)
Inhalte:
Diese Vorlesung ist Bestandteil des Moduls InfB-SWT Softwaretechnik. Für den Abschluss des Moduls ist die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen 64-250 Vorlesung Softwaretechnik und 64-251 Übungen zu Softwaretechnik erforderlich.
 

Lernziel:
Die Studierenden haben ein Verständnis für die Herausforderungen, die bei der Entwicklung großer Software-Systeme auftreten, und kennen Konzepte und Methoden der Softwaretechnik, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Dies schließt Kenntnisse über die Tätigkeiten bei der Entwicklung größerer Software-Systeme über die Implementierung hinaus ein. Die Studierenden besitzen Grundkenntnisse einer iterativ, zyklischen Vorgehensweise sowie der Gestaltung interaktiver Systeme und können diese in den Zusammenhang von softwaretechnischen Aktivitäten wie Anforderungsermittlung, Entwurf sowie System- und Qualitätsmanagement einbetten. 
 

Vorgehen:
Die Vorlesung umfasst zwei Termine pro Woche, von denen dieser die Themen Requirements Engineering, objektorientierte Modellierung des Problembereichs mit UML, objektorientierter Entwurf, Software-Qualität, Software-Wartung und Reengineering, sowie Vorgehensmodelle der Softwareentwicklung behandelt.
Der zweite Termin (Dr. Gryczan, montags) behandelt den Software-Entwurf und die Gestaltung interaktiver Systeme insb. mit der Entwicklungsmethode Domain-Driven Design.
Die Themen der Vorlesungen werden in der Veranstaltung 64-251 Übungen zu Softwaretechnik vertieft und ergänzt.
• Durchführung digital •
Die Vorlesungen werden hier als Videos zur asynchronen Bearbeitung bereitgestellt. Zu den in der Zeitplanung genannten Zeiten finden ergänzende kurze synchrone Termine statt, in denen Fragen zur Vorlesung beantwortet werden. In Moodle werden die Links zu den sysnchronen Terminen, die Übungsaufgaben sowie Foren zur Beantwortung von Fragen bereitgestellt.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media