Video Catalog

Views: 198

Religionen im Plural - Vielfalt in Hamburg - Staatsverträge mit religiösen Gemeinschaften

Dr. Christoph Krupp
30.04.2013
Tag des Wissens(SoSe 13)

Tag des Wissens

im Rahmen des

34. Deutschen Evangelischen Kirchentages

Soviel du brauchst

2. Mose 16, 18

In der ersten Maiwoche 2013 fand in Hamburg der Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Anlässlich dessen lud die Universität alle Interessierten zum Tag des Wissens ein. Zu fünf Themenfeldern wurden Vorträge gehalten und diskutiert.

Religionen -  Vielfalt und Dialog

Die Pluralität der Religionen und Kulturen hat zu einer Situation der Vielfalt in unseren großen Städten wie auch Hamburg geführt, die historisch erstmalig ist. Auch die Globalisierung von Informationen und menschlicher Mobilität hat dazu beigetragen. Es müssen Möglichkeiten und Grenzen des interreligiösen und interkulturellen Dialogs praktiziert, ausgelotet und erforscht werden (so an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg).

Religionen im Plural – Vielfalt in Hamburg

Staatsverträge und dialogischer Religionsunterricht In Hamburg ist fast jede christliche Konfession und Religionsgemeinschaft der Welt präsent, zum Teil in einer Stärke, die auch zu einer deutlichen Repräsentation im öffentlichen Leben führen kann und soll. Dies führt zu Staatsverträgen mit nichtchristlichen Gemeinschaften, und Hamburg gilt als die „buddhistische Hauptstadt“ Europas. Diese Präsenz spiegelt sich auch in Studiengängen und in der Forschung wie auch in der religiös bunten Studierendenschaft. In Kooperation mit Vertretern der Religionsgemeinschaften soll diese Vielfalt exemplarisch zur Gestaltung kommen.

Nähere Informationen entnehmen Sie den Flyer.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media