Lecture2Go Catalog Universität Hamburg F.5 - Geisteswissenschaften Sprache, Literatur, Medien (SLM I + II) Poetik der Oberfläche. Die deutschsprachige Popliteratur der 1990er Jahre

Video Catalog

Views: 2412

Unterm Strich zähl(t das) ich. Ich-ErzählerInnen in der Popliteratur / Poetik der Oberfläche. Die deutschsprachige Popliteratur der 1990er Jahre

Olaf Grabienski
11.05.2009
Poetik der Oberfläche. Die deutschsprachige Popliteratur der 1990er Jahre(SoSe 09)

Ausgehend vom namenlosen 'ich' aus Faserland, dessen vermeintliche Ähnlichkeit mit dem Autor Christian Kracht die Feuilletons der 1990er Jahre irritiert hat, zeigt Olaf Grabienski, dass Ich-Erzählsituationen (Stanzel) bzw. homodiegetische Erzähler (Genette) nicht nur Krachts Romane, sondern die gesamte neuere deutschsprachige Popliteratur dominieren. Im Rahmen einer narratologischen Analyse des Phänomens lässt sich allerdings zeigen, dass kaum ein 'ich' dem anderen gleicht. Vor diesem Hintergrund plädiert Grabienski für eine zweigleisige Betrachtung der Erzählinstanz: Unter erzählanalytischen Gesichtspunkten ist die grobe Frage nach 'Ich- oder Er-Erzählung' nicht sehr ergiebig; interessant wird die Beschaffenheit der Erzählinstanz erst im Detail. Fragt man jedoch nach einer Poetik der Popliteratur, dann spielt die Ich-Erzählung eine äußerst wichtige Rolle und ist auch insgesamt in den Blick zu nehmen.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links

Citation2Go

Social Media