Videokatalog

Aufrufe: 308

"Das Private bleibt politisch!" (Körper)Politik im Wandel von der zweiten zur dritten Welle des Feminismus

Imke Schmincke
10.10.2019
Diverses. Neue Forschungen zur Geschlechtergeschichte(WiSe 19/20)

Für die zweite Frauenbewegung waren die Themen Körper und Sexualität zentral, sie politisierte diese und machte sie dadurch zum Gegenstand öffentlicher Auseinandersetzung. Stand am Anfang vor allem der Kampf gegen den § 218 auf der Tagesordnung, ging es bald allgemeiner um Fragen von Gesundheit, Gewalt und sexueller Selbstbestimmung. Auch fast 50 Jahre später bieten diese Themen weiterhin Anlass für feministischen Protest, wie sich zuletzt an der Twitter-Kampagne #metoo oder der Debatte um eine Reform des § 219a zeigte. Trotz dieser Ähnlichkeiten lassen sich doch auch große Unterschiede zwischen den verschiedenen Phasen feministischer Mobilisierung feststellen. Der Vortrag stellt daher die Frage nach dem Wandel des Feminismus in den Mittelpunkt und erläutert die Bedeutung von Körperpolitik, Öffentlichkeit/Privatheit und Medialität für feministischen Protest der zweiten und der dritten Welle des Feminismus.

Moderation: Kirsten Heinsohn

Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Soziale Netzwerke