Videokatalog

Aufrufe: 1163

Buddhismus und Quantenphysik: Abhängiges Entstehen und Leerheit – Ein buddhistischer Ansatz von aktueller Bedeutung?

Buddhismus und Naturwissenschaften im Dialog(SoSe 08)

Für Nagarjuna konnte der zentrale buddhistische Lehrsatz vom abhängigen Entstehen nur dann aufrecht erhalten werden, wenn man gleichzeitig die Leerheit aller Existenzfaktoren von einem Eigenwesen vertritt, denn etwas könne nur dann von anderem abhängig sein, wenn es nicht aus sich heraus existiert. Diese Leerheit wurde dann in der Nur-Geist-Schule (Yogacara) dahingehend erklärt, dass nichts unabhängig vom Beobachter existiert. In meinem Vortrag möchte ich diese Modelle der Realität kurz vorstellen und prüfen, ob sie sich als philosophische Erklärungsansätze für die bahnbrechenden neuen Erkenntnisse der Quantenphysik eignen.

Dieses Video darf in andere Webseiten eingebunden werden. Kopieren Sie dazu den Code zum Einbetten und fügen Sie diesen an der gewünschten Stelle in den HTML-Text einer Webseite ein. Geben Sie dabei bitte immer die Quelle an und verweisen Sie auf Lecture2Go!

Links

Zitat2Go

Soziale Netzwerke